Was möchten Sie wissen?

VON MARK HEINEMANN

Jetzt legen Sie doch mal Ihr Smartphone zur Seite. Spätestens dann, wenn Sie diesen Text gelesen haben. 😉 Wir machen uns schon ein bisschen Sorgen um Sie. Immer erreichbar, alles ist so schnell, das permanente Gefühl gestresst zu sein. Es zerrt an den Nerven. In jungen Jahren, da macht einem das nicht sonderlich viel aus. Okay. Aber im Alter steckt man das nicht mehr so einfach weg. Laut einer Untersuchung des Robert Koch-Instituts steigt die Zahl der Menschen, die im Alter unter chronischen Erkrankungen leiden, stetig an. Chronische Erkrankungen kommen nicht plötzlich. Sie sind ein schleichender Prozess, ergeben sich aus unserem unruhigen Alltag, in dem unsere Lebensweise die Balance verloren hat. In dem wir nicht mehr in der Lage sind, nach unseren Bedürfnissen zu leben. Diese Erkenntnis haben wir nicht erfunden. Sie ist auch nicht neu. Vielmehr gehört sie zur ältesten Heilmedizin der Menschheit.

Dem Ayurveda. In der jahrhundertealten Heiltradition steht der Mensch als Individuum im Mittelpunkt des Geschehens. Was für ein Typ sind Sie? Welche Bedürfnisse, zum Beispiel beim Thema Ernährungs-, Schlaf- und Bewegungsverhalten, leiten sich dadurch ab? Ein Vaidya kann Ihnen genau das sagen. Vaidya Kumaran Rajsekhar trägt den Titel eines Vaidya schon in sechster Generation. Er stammt aus dem indischen Cochin in Kerala. Der Bundesstaat gilt als die Wiege des Ayurveda.

Per Pulsdiagnose und aufgrund von jahrelanger Erfahrung tastet er sich in seiner Analyse langsam und in aller Ruhe vor. So weit, bis er genau weiß, was sein Gegenüber benötigt. Meistens sind das Ruhe, Massagen, Öle, Tees und die richtige Ernährung. Ziel ist die Vorbeugung und Eindämmung von chronischen Krankheiten und die Erlangung neuer Kraft und Vitalität. Ziel ist die Schaffung einer nachhaltigen Lebensweise. Zugegeben, das hier ist ein schneller und grober Überblick über das große Thema Ayurveda. Wir wollen ja eigentlich auch, dass Sie Ihr Handy zur Seite legen, zur Ruhe kommen und Ihr Wochenende genießen. Vielleicht denken Sie dabei trotzdem auch mal über Ayurveda nach. Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu. Was möchten Sie wissen?

2 Gedanken zu „Was möchten Sie wissen?

    1. Hallo Sylvia, besten Dank für Ihre Anfrage. Ich werde mich direkt morgen mit den entsprechenden Antworten zurückmelden. Danke und noch einen schönen Sonntag, Mark Heinemann

Schreibe einen Kommentar